Ernährungsumstellung Stoffwechselkur/hCG-Diät (2017)

Stoffwechselkur – was ist das?

Hallo,

um meine überschüssigen Kilos los zu werden, habe ich mich dazu entschieden eine Stoffwechselkur zu machen, auch hCG-Diät oder Stoffwechselumstellung genannt. Ich habe am 28.01.2017 mit zwei Freundinnen von mir gestartet, damit wir uns gegenseitig unterstützen und motivieren können. Die Stoffwechselkur ist in erster Linie zum Entgiften des Köpers da.

Im Großen und Ganzen ähnelt die Stoffwechselkur vielen anderen Diäten. Sie unterteilt sich in mehrere Phasen: zwei Schlemmertage, an denen alles und so viel wie möglich gegessen werden soll, die Diät-/Strenge Phase, die Stabilisierungsphase und einer sog. Testphase.

Die eigentliche Diät-Phase dauert 21 Tage an. In diesen 21 Tagen wird die Nahrungsaufnahme drastisch gesenkt. 500-800 kcal dürfen, verteilt auf vier Mahlzeiten , zu sich genommen werden.  Man könnte die Ernährungsweise einer Stoffwechselkur auch stark mit einer sehr strengen Low Carb-Diät mit Kalorien zählen betrachten. Wie bei der Low-Carb-Ernährung sind folgende Regeln zu beachten:

  • Kein Fett!
  • Kein Zucker!
  • Kaum Kohlenhydrate!
  • Kein Alkohol!
  • Viel Trinken!
  • Nahrungsergänzungsmittel beachten!

Die nachfolgende Stabilisierungsphase dauert ebenfalls 21 Tage an. In diesen Tagen soll das Kalorien-Niveau wieder auf eine normale Zufuhr erhöht werden. Da ich mich noch in der strengen Phase befinde, kann ich euch noch nicht so viel zu dieser Phase sagen. Dennoch folgt dies sobald ich in der Phase bin. Das wichtigste in dieser Phase ist: den JoJo-Effekt zu verhindern und das erreichte Gewicht in der strengen Phase zu halten.

Bei einer Unterernährung, wie in der Stoffwechselkur, sind vor allem die Nahrungsergänzungsmittel sehr wichtig. Denn ohne die wird die Stoffwechselkur nicht funktionieren. Jedes Lebewesen braucht Nähr- und Vitalstoffe. Das ist eine Tatsache, die sich nicht weg denken lässt. Eine Ernährungsweise die nur 500 – 800 kcal zur Verfügung stellt, liefert dem Körper nicht genug Vitalstoffe um die Funktionen des Körpers aufrecht zu erhalten. Dies führt dazu, dass der Stoffwechsel nicht optimal arbeiten kann. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. Dabei handelt es sich ausschließlich um lebensnotwendige Vitalstoffe, wie z.B. Vitamine, Aminosäuren, Mineralien und Spurenelemente. Alle Vitalstoffe, die der Körper nicht verwenden kann, werden im Nachhinein ausgeschieden, aus diesem Grund braucht man sich keine Sorgen um eine Überversorgung machen.

Ich habe meine Nahrungsergänzungsmittel im Internet bestellt. Wichtig sind folgende: MSM-Tabletten, Multivitamipräperat/-tabletten, OPC-Tabletten und Omega-3-Säure-Kapseln. Damit die Stoffwechselkur funktioniert fehlt der sog. „Aktivator“: die hCG-Tropfen oder Globuli. Ich habe mich für die Globuli entschieden, da die kleinen Zuckerkügelchen besser zu dosieren sind als die Tropfen. Kaufen kann man Globuli sehr leicht in jeder Apotheke oder im Internet.

Bestellt bei
Meine Nahrungsergänzungsmittel

Was ist hCG?

hCG ist ein Hormon und die Abkürzung steht für humanes ChorionGonadotropin. Dieses Hormon wird von jeder Frau in geringen Mengen in der Hirnanhangsdrüse und bei den Männern in den Hoden produziert. Bei einer Schwangerschaft bildet die Plazenta ebenfalls das Hormon. hCG ist dafür verantwortlich, dass trotz einer Unterernährung das Säugling ausreichend mit Nähr- und Vitalstoffen versorgt wird. Die Einnahme von hCG während der Stoffwechselkur und die gezielte, ausreichende Versorgung mit Nahrungsergänzungsmitteln und Vitalstoffen sollen bewirken, dass der Stoffwechsel angeregt und tatsächlich nur die gefährlichen Depotfettreserven um Organe, an Oberschenkel, Oberarmen, Hintern und Bauch geleert werden, um das Kaloriendefizit auszugleichen.

Die Stoffwechselkur ist im Gegensatz zu anderen Diäten sehr teuer, aber denkt immer daran, dass ihr das Geld in eure Gesundheit und eurer Wohlbefinden investiert. Mir ist es sehr wichtig einen Anfang zum Abnehmen zu finden. Durch die Stoffwechselkur möchte ich um die 7-10 kg abnehmen und dann bleiben nur noch 20 kg, die weg müssen. Es ist mir wichtig, dass die Kur optimal funktioniert und ich bin sehr motiviert.

Wenn euch interessiert, was ich während der Schlemmertage und der strengen Phase gegessen habe, folgt gerne meinem Blog oder meinem Instagram-Account. Mich würde sehr interessieren, was ihr von der Stoffwechselkur haltet. Habt ihr Erfahrungen damit? Positive aber auch negative? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen, aber gerne auch per Mail.

Für mehr Informationen zur Stoffwechelkur könnt ihr euch gerne an mich wenden. Innerhalb von einem Tag antworte ich euch auf euren Nachrichten.

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen und ich halte euch Tag für Tag natürlich auf dem Laufenden. Weitere Informationen über den Verlauf meiner Kur erhaltet ihr in den jeweiligen nachfolgenden Beitragen.

Liebe Grüße,

eure Rosa

 

0 Kommentare zu “Stoffwechselkur – was ist das?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: