Stabilisierungsphase Strenge/Diät-Phase

Rezept: Curry-Hähnchen-Geschnetzeltes

Heute kramte ich hilflos in meinem Kühlschrank rum. Durch die Stoffwechelkur hatte ich noch einige Reste an Hähnchenbrust übrig, die unbedingt schnell verarbeitet werden mussten. Desweiteren plagte mich die Lust nach Reis. Die Erleutung hatte anschließend mein Freund: Curry-Hähnchen-Geschnetzeltes. Dieses Rezept kenne ich erst, seitdem ich mit meinem Freund zusammen bin. Ich habe es geliebt, wenn wir bei seinen Eltern zu Besuch waren und es roch im ganzen Haus nach Curry. Als einen herzlichen Dank an meine „Schwiegermutter“.

Ich möchte nochmal erwähen, dass es sich hierbei nicht um richtiges Curry-Geschnetzeltes handelt, da es nicht mit Kokosnussmilch oder Sojasauce gekocht wird. Leider sind auch keine asiatischen Gemüsearten in dem Curry, wie zum Beispiel Bambusstreifen oder –sprossen. Dann wäre das Rezept leider in der Stoffwechselkur nicht erlaubt, da 100 ml Kokosnussmilch schon mehr als 300 kcal hat.

Zutaten:

  • 100g Buttergemüse (tiefgekühlt)
  • 125g Hähnchenbrust
  • 50 ml Cremefine 7%
  • 2 TL Curry (nach Bedarf mehr)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Buttergemüse, wie auf der Verpackung beschrieben, kochen. Ich habe das Buttergemüse von Iglo zuhause gehabt, aber es geht auch jedes andere.
  2. Die Hähnchenbrust schnetzeln und in einer beschichteten Pfanne anbraten oder im Backofen 20 Minuten backen und anschließend in kleine Streifen schneiden.
  3. Das Buttergemüse abtropfen lassen und anschließend in eine beschichtete Pfanne zusammen mit der Cremefine. Auf schwacher/kleinen Flamme etwas köcheln lassen.
  4. Das Hähnchen-Geschnetzelte dazu geben und mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte für das Curry-Hähnchen-Geschnetzeltes:

288 kcal, 24,9g Kohlenhydrate, 26,1 g Eiweiß, 8,5g Fett
Ich habe anschließend noch 100g Konjak-Reis zubereitet. Konjak-Nudeln sind kohlenhydratarme und kalorienarme Nudeln, welche in jede kalorienarme Diät passen. Sie haben nur 6 Kalorien pro Portion und außerdem sind die Nudeln fettfrei, zuckerfrei und glutenfrei und beinhalten keine E-Nummern. Der Hauptbestandteil von Konjak-Nudeln ist Glucomannan, eine pflanzliche Faser welche aus der Konjakwurzel gewonnen wird. Diese Faser ist 100% natürlich und ideal um eine kalorienarme Mahlzeit zuzubereiten. Glucomannan ist nicht nur kalorienarm sondern fördert auch die Gewichtsabnahme. Die Konsistenz der Nudeln erinnern mich an Calamari, aber schmecken tun sie nach nichts. Ich finde die Konjak-Nudeln echt eine tolle Sache und sehr lecker mit der richtigen Sauce. Eine sehr gute Alternative, wenn man keine Nudeln während der Diät essen kann.

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen. Falls ihr Fragen an mich habt, könnt ihr euch gerne an mich wenden. Schreib mir deine Meinung und Erfahrungen in die Kommentare und folgt meinem Blog, um keinen Beitrag mehr zu verpassen. Für tägliche Updates über meinen Speiseplan empfehle ich euch mein Instagram-Account zu abonnieren.

Liebe Grüße,

Eure Rosa

0 Kommentare zu “Rezept: Curry-Hähnchen-Geschnetzeltes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: