Low Carb Rezepte

Rezept: Oopsies – leckere Eiweißbrötchen 

Ich möchte euch gerne mein Rezept für Oopsies vorstellen. Auch bekannt als Cloud Bread. Schon als ich mich Low Carb ernährt habe, waren Oopsies für mich die absolute Rettung, neben meinem leckeren selbstgemachten Eiweißbrot. Oft wenn ich nicht wusste was ich kochen sollte waren ein paar Oopsies schnell gemacht. Ich habe sie für mich wieder entdeckt, das sie auch für die Stoffwechselkur geeignet sind.

 

Zutaten:

  • 3 Eiweiß
  • 1 Eigelb
  • 100 g Frischkäse 0,2% oder Magerquark
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Danach trenne ich in drei Schüsseln das Eigelb vom Eiweiß. In eine Schüssel kommt das komplette Eiweiß, in eine etwas größere Schüssel ein Eigelb und die restlichen zwei Eigelb kommen in die dritte Schüssel. Das Eigelb in der dritten Schüssel wird für die Oopsies nicht gebraucht und kann weg gestellt werden.
  3. Das Eiweiß mit einer Priese Salz zu Eischnee verarbeiten. Kontrolle: Wenn man den Eischnee auf den Kopf stellen kann, ist er perfekt! 
  4. In die große Schüssel mit dem einen Eigelb wird der Frischkäse oder das Magerquark hinzugefügt und ebenfalls gründlich miteinander verrührt.
  5. Den Eischnee unter die Eigelb-Masse rühren.
  6. Mit einem Esslöffel Haufen auf einem Backbleck bilden, dass vorher mit Backpapier ausgelegt wurde.
  7. Die Oopsies für min. 15 Minuten in den Ofen. Ich persönlich lasse sie etwas länger drin, bis sie die gewünschte Bräune erreicht haben.

Nährstoffe für den ganzen Teig:

200 kcal, 7 g Kohlenhydrate , 25 g Eiweiß und 6,8 g Fett

Um die Nährwerte pro Oopsies zu bekommen einfach durch die Anzahl der Oopsies dividieren! Bei mir reicht der Teig für 9 große Oopsies aus.

WICHTIG: Nachdem ihr die Oopsies aus dem Ofen nehmt, werden sie beim Abkühlen in sich zusammen fallen. Das ist vollkommen normal und ändert nichts am Geschmack!

1486822880622

Achtung: Die Oopsies sind leicht verderblich!! Bitte so schnell wie möglich verzehren.

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen. Falls ihr Fragen an mich habt, könnt ihr euch gerne an mich wenden. Schreib mir deine Meinung und Erfahrungen gerne in die Kommentare und folgt meinem Blog um keinen Beitrag mehr zu verpassen. Für tägliche Updates über meinen Speiseplan empfehle ich euch mein Instagram-Account zu abonnieren.

Liebe Grüße,

Rosa

0 Kommentare zu “Rezept: Oopsies – leckere Eiweißbrötchen 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: