Rezepte Weight Watchers

Rezept: Saftige Spinat-Waffeln

Waffeln mal herzhaft? Natürlich geht das. Die Rezeptidee stammt aus meiner WW-Zeit und habe ich auf meine Bedürfnisse und Geschmack abgeändert. Das Rezept kann auch umgewandelt werde in eine süße Variante. Einfach ein Allrounder.

Zutaten:

1 x Zwiebel
250 g Spinat gehackt (TK ohne Rahm)
100 ml Wasser
60 g Margarine 39% Fett
250 g Weizenmehl
150 g Joghurt 1,8 % Fett
1/2 Päckchen Backpulver
3 Eier (Größe M)
Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung:

1. Zwiebel fein würfeln. Den TK Spinat wie auf der Verpackung kochen.  Spinat-Zwiebel-Mischung in einem Sieb etwas abtropfen lassen.

2. Margarine bei schwacher Hitze schmelzen. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Eier, Joghurt, flüssige Butter, Mineralwasser und Spinat-Zwiebel-Mischung zugeben. Alles kurz verrühren. Teig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, ca. 15 Minuten ruhen lassen.

3. Ein Waffeleisen mit Öl fetten und backen.

Nährwerte für den kompletten Teig:

1501 kcal, 211,4g KH, 55,6g EW, 43,8g FE

Bei meinem Waffeleisen sind ca. 20 Waffeln entstanden. Wie viele bei dir entstehen werde kommt ganz auf dein Waffeleisen an!

Pro Waffel (bei 20 Waffeln):

75 kcal, 10,6 g KH, 2,8 g EW, 2,2 g FE

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen. Falls ihr Fragen an uns habt, könnt ihr euch gerne an uns wenden. Schreib uns deine Meinung und Erfahrungen gerne in die Kommentare und folgt unserem Blog um keinen Beitrag mehr zu verpassen. Für tägliche Updates unseres Speiseplans empfehle ich euch unserem Instagram-Account zu folgen.

Liebe Grüße,

Rosa

0 Kommentare zu “Rezept: Saftige Spinat-Waffeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: