Also eigentlich ist es nicht wirklich ein richtig originales Carpaccio geworden. Denn das italienische Rezept wird mit Parmesan, schwarzen Balsamico und Pinienkernen zubereitet. Das darf ich während der Aktivierungsphase der Stoffwechselkur leider nicht essen. Aber ich habe es so gut wie Möglich umgesetzt.

Zutaten für eine Portion:

200 g Rinderfilet(s) oder Roastbeef, hauchdünn geschnitten

25 g Rucola

1/2 Zitrone, davon der Saft

2 TL Olivenöl

1 Priese schwarzen Pfeffer

1 Priese Chilliflocken

Tipp: Wenn du keine Stoffwechselkur machst oder dich bereits in der Stabilisierungsphase befindest, dann kannst du auch Pinienkerne in einer Pfanne anrösten, 1 EL Balsamico und etwas Parmesan über das Carpaccio streuen. Schmeckt sehr lecker!

Zubereitung:

  1. Einen Teller mit 1 TL Olvienöl bepinseln und die hauchdünnen Rinderfilets darauf legen.
  2. Nun den Rucola waschen und ebenfalls gleichmäßig auf den Rinderfilets verteilen.
  3. In einer Schüssel den Zitronensaft, mit 1 TL Olivenöl vermischen und über das Carpaccio träufeln.
  4. Zum Schluss noch mit Pfeffer und Chillipulver würzen.

Nährwerte:

406,1 kcal, 4,5 g KH, 43,8 g EW, 23,1 g FE

(Auf dem Bild fehlt der Rucola, da ich diesen vergessen habe zu kaufen! Das Bild wird beim nächsten Versuch ersetzt.)

Wenn du noch Fragen an mich hast, dann schreib sie mir in die Kommentare, über das Kontaktformular oder auf Instagram.

Ich hoffe, dir hat der Beitrag gefallen und weitergeholfen. Folgt meinem Blog, um keinen Beitrag mehr zu verpassen. Für tägliche Updates empfehle ich euch meinem Instagram-Account zu folgen.

Liebe Grüße,

Rosa

1 Kommentar zu “Rezept: Carpaccio vom Rind

  1. Pingback: Stoffwechselkur 2020 – Woche 2: 0,9 kg abgenommen – Rosa & Sascha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: