Ernährungsumstellung Lehrstunden

Lehrstunde mit Rosa: Stoffwechselkur – was ist das?

Viele sehen meine Abnahme und wollen am lieben gleich am nächsten Tag mit der Stoffwechselkur beginnen. STOPP!

Das wäre der falsche Weg und würde total in die Hose gehen, denn wie jede Ernährungsumstellung benötigt man für eine erfolgreiche Abnahme eine ausführliche Vorbereitung. Damit meine ich auch eine gute Planung und jede notwendige Aufklärung.

Denn es gibt viele verschiedene Anbieter und demnach viele verschiedene Vorgehensweisen und Konzepte. Alle funktionieren etwas anders, aber eins haben alle Stoffwechselkuren gemeinsam: ohne Nahrungsergänzungsmittel geht gar nichts! Fangen wir mal mit der Aufklärung an…

Dieser Beitrag gehört zu einer Reihe von mehreren Beiträgen, die ich „Lehrstunde mit Rosa“ nennen werde. Ich möchte euch gerne einige Schlüsselfragen beantworten, die mir die letzten Wochen von meinen Lesern und auch von Followern auf Instragram gestellt wurden. Die Beitrage bauen alle aufeinander auf, demnach würde ich empfehlen sie in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Was ist eine Stoffwechselkur?

Der Name verrät bereits das Hauptaugenmerk: Es geht um den Stoffwechsel. Und was macht eine Stoffwechselkur mit dem Körper? Ganz einfach, durch die Stoffwechselkur soll der Stoffwechel wieder angekurbelt werden.

Doch bevor du verstehen kannst, was eine Stoffwechselkur ist, möchte ich kurz (und nicht allzu wissenschaftlich) erklären, wozu ein funktionierender Stoffwechsel überhaupt notwendig ist. Vor allem wollen wir erst mal folgende Frage klären: Was ist der Stoffwechsel und wofür ist er gut?

Wenn wir von dem Begriff Stoffwechsel reden, dann benutzen wir diesen als eine Art Oberbegriff. Denn der Stoffwechsel besteht aus vielen verschiedenen Funktionen. Es gibt den Zuckerstoffwechsel, den Eiweißstoffwechsel und den Fettstoffwechsel. Außerdem ist der Stoffwechsel eng verbunden mit der Verdauung!

Der Stoffwechsel (wissenschaftlich auch Metabolismus genannt) koordiniert viele Vorgänge in unserem Körper. Er ist dafür verantwortlich die Nährstoffe aus der Nahrung aufzuschlüsseln und anschließend die Energie bereitstellen, wenn der Körper diese benötigt. Außerdem werden auch die Abfallstoffe durch den Stoffwechsel identifiziert und aussortiert.

Für diese Prozesse verwendet der Stoffwechsel die Nährstoffe, die wir ihm über die Nahrung zuführen oder die bereits angelegten Reserven (oder Depots). Außerdem sind auch Hormone und Enzyme für diese Prozesse sehr wichtig.

Jetzt wo wir wissen, was genau der Stoffwechsel ist und was er mit unserem Körper macht, kommen wir wieder zurück zur Stoffwechselkur.

Die Stoffwechselkur ist im Grunde eine Ernährungsumstellung, deshalb wird sie auch manchmal als Stoffwechseldiät bezeichnet. Ich finde dennoch, dass die Bezeigung „Diät“ so negativ behaftet ist, deshalb bevorzuge ich „Kur“. Wie bei jeder Ernährungsumstellung werden die Kalorien reduziert, denn dies ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Abnahme. Auch bekannt als Kaloriendefizit!

Das bedeutet: Du nimmst weniger Kalorien auf, als der Körper im gleichen Zeitraum verbraucht. Ziel davon ist der Fettabbau und genau das wollen wir ja durch eine Ernährungsumstellung erreichen.

Die Ernährung bei der Stoffwechselkur hängt stark mit der Einnahme der Nahrungsergänzungsmittel zusammen. Da kommen wir wieder zu dem Thema: verschiedene Anbieter, verschiedene Produkte, verschiedene Abläufe und vor allem verschiedene Kosten.

Die Nahrungsergänzungsmittel sind dafür wichtig, dass deinem Körper genug Vitalstoffe zur Verfügung stehen, während die Kalorienzufuhr drastisch reduziert wird. Durch die Reduzierung ist der Körper nämlich gezwungen alle Reserven zu verwenden und dadurch kommt der Stoffwechsel in Fahrt.

Der Ablauf einer Stoffwechelkur ganz allgemein:

Eine klassische Stoffwechselkur besteht aus mehren Phasen. Meistens drei Phasen: Aktivierungsphase (auch strenge Phase genannt), Stabilisierungsphase und die Lifestyle-Phase.

Einige Stoffwechselkuren haben auch eine vierte Phase. Diese ist bekannt als „Ladetage“ oder „Schlemmertage“ bekannt. Die Dauer ist unterschiedlich. Das Ziel dieser Phase ist es den Körper ein letztes Mal mit gesunden Fettsäuren auszustatten, wie z.B. in Lachs enthalten. Die meisten Menschen nutzen diese Phase aber eher dazu nochmal ausreichend zu schlemmen und zu cheaten. So viele Kalorien zu sich nehmen wie nur möglich. Noch ein letztes Mal so viel essen bis man keine Luft bekommt und sich alle Gelüste erfüllen. Ich persönlich habe es auch so gemacht! Denn gesund ernähre ich mich ja schon während der Stoffwechselkur, wieso soll ich es nicht genießen ein letztes Mal?

Danach geht es wirklich ans Eingemachte: Die Aktivierungsphase (auch bekannt als strenge Phase) ist der Hauptteil, denn hier wird der Stoffwechsel neu programmiert und angekurbelt. Es ist aber auch kein Geheimnis, dass diese Phase besonders hart ist und man es wirklich durchziehen muss. Das möchte ich euch auf keinen Fall vorenthalten. Aber ganz ehrlich: Wer an sein Ziel kommen will, der muss auch dafür schuften und Disziplin an den Tag legen. Denn wer das nur Halbherzig macht, hat schon verloren. Wenn es so einfach wäre abzunehmen, dann hätten die zahlreichen Diäten schon gewirkt, die wir sicherlich alle schon gemacht haben.

Die Aktivierungsphase kann beliebig verlängert werden bis das gewünschte Gewicht erreicht wurde, mindestens aber 21. Tage (bei einigen Stoffwechselkuren sogar 28 Tage).

Will man die Aktivierungsphase nicht mehr weiter machen, dann geht man über in die Stabilisierungsphase. Diese hat auch eine unterschiedliche Dauer, je nach Anbieter. Die Stabilisierungsphase soll dazu dienen, den Körper wieder an richtige Nahrung zu gewöhnen und eben auch an Zucker bzw. Kohlenhydrate. Das Ziel der Stabilisierungsphase ist auch der Anti-Jojo Effekt. Den Körper langfristig beizubringen die Kohlenhydrate und Fette zu nutzen und nicht mehr einzulagern. In einigen Stoffwechselkuren (in meiner aktuellen auch) darf man sogar wieder Cheatdays bzw. Schlemmertage machen während der Stabilisierungsphase. Das heißt einen Tag alles essen worauf man Lust hat, ohne auf Kalorien zu achten. Einfach wundervoll! Ich kann diese Tage kaum noch erwarten.

Die dritte und letzte Phase ist die Lifestyle-Phase. Die Ernährung ist nun erfolgreich und bewusst umgestellt worden. Das bedeutet auf keinen Fall, dass du nun wieder Essen darfst wie vor der Kur. Denn durch diese Ernährungsweise bist du ja erst in die Situation gekommen, dass du abnehmen willst. Demnach niemals in alte Muster zurückfallen. Behalte das Erlernte bei und ernähre dich gesund mit 1-2 Schlemmertagen in der Woche.

Das wäre im Großen und Ganzen der Ablauf einer Stoffwechselkur ganz allgemein. Im nächsten Beitrag möchte ich dir die Stoffwechselkur von Cell Reset vorstellen. Um genau zu sein den Ablauf. Vielleicht wirst du dadurch einen Zusammenhang bzw. einen Unterschied erkennen.


Du möchtest auch diese Stoffwechselkur machen? Schreib mir doch gerne über das Kontaktformular! Dadurch stehe ich dir als Ansprechpartnerin zur Seite und unterstütze dich jeder Zeit…

Als Belohnung erhälst du auch einen Rabatt von 20% auf die Produkte, welche für die Stoffwechselkur notwenig sind!

Wenn du noch Fragen an mich hast, dann schreib sie mir in die Kommentare, über das Kontaktformular oder auf Instagram.

Die Stoffwechselkur würde ich dir gerne in einem Telefonat über das Programm „Zoom“ erklären. Dieser Weg ist für mich einfacherer und du kannst gleich gezielt Fragen stellen. Natürlich alles unverbindlich.

Bitte schaut regelmäßig in euren SPAM bzw. Junk-Mail Ordnern nach, ob ihr eine Antwort von mir auf eure Anfrage erhalten habt.


Wenn du noch Fragen an mich hast, dann schreib sie mir in die Kommentare, über das Kontaktformular oder auf Instagram.

Ich hoffe, dir hat der Beitrag gefallen und weitergeholfen. Folgt meinem Blog, um keinen Beitrag mehr zu verpassen. Für tägliche Updates empfehle ich euch meinem Instagram-Account zu folgen.

Liebe Grüße,

Rosa

4 Kommentare zu “Lehrstunde mit Rosa: Stoffwechselkur – was ist das?

  1. Pingback: Lehrstunde mit Rosa: Wie funktioniert die Stoffwechselkur „Cell Reset“? – Rosa & Sascha

  2. Pingback: Lehrstunde mit Rosa: Stoffwechselkur Cell Reset – Meine Vorbereitungen – Rosa & Sascha

  3. Pingback: Lehrstunde mit Rosa: CellReset – die verschiedenen Tage – Rosa & Sascha

  4. Pingback: Stoffwechselkur Cell Reset – Abnahme 9,4 kg! Das Ergebnis der Aktivierungsphase – Rosa & Sascha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: